Seiteninhalt

Herzlich Willkommen im Bautagebuch zum Neubau des Feuerwehrgerätehauses Lette.


Endlich ist es soweit und am 21.01.2019 rückten die ersten Baufahrzeuge an,um den Baugrund und die Vorbereitungen für den Spatenstich zu tätigen.

Weitere Infos zum Fortschritt auf der Baustelle werden wöchendlich online gestellt.


Auch wenn der Winter weiter Einzug hält, gehen die Erdarbeiten trotz Frost und Schnee weiterhin zügig voran .


Ferner wurde am Mittwoch 23.01.2019 der erste Spatenstich vollzogen.(Weiterer Bericht folgt)


Zum Baustart des neuen Gerätehauses kamen am Mittwoch Vertreter aus Politik, Verwaltung und Feuerwehr, des Architekturbüros sowie dem Bauunternehmen zusammen.

Auch in dieser Woche waren die Handwerker trotz schlechter Wetterlage auf der Baustelle und es ist wieder einiges passiert.


Der Baukran steht und der Baugrund ist auch vorbereitet.

In der Vergangenen Woche wurde ein Großteil der Grundmauern für die Fahrzeughalle und des Schulungsraums fertiggestellt.

Nachdem nun die Arbeiten an den Grundmaueren fertig sind, werden nun die ersten Wände geschalt.

Die Arbeiten gehen auch weiter zügig voran.Die Wände der Fahrzeughalle stehen, die Bodenplatte ist gegossen und die ersten Wände werden gemauert.

Auch diese Woche hat es wieder einige Veränderungen auf der Baustelle gegeben. Die Stützen der Fahrzeughalle und die Dachträger sind gestellt worden, ferner gehen die Maurerarbeiten am Sozialtrakt zügig voran.

Noch vor den Osterfeiertagen konnte die gesamte Betondecke über dem

Sozialtrakt gegossen werden.In dieser Woche konzentrieren sich die Arbeiten

auf den Hallenboden der Fahrzeughalle.

Die Aussenwände der Fahrzeughalle wurden in der vergangenen Woche verkleidet und die Maurer haben damit begonnen, den Klinker rund um den Sozialtrakt zu ziehen.

Die Vorbereitungen zur Montage der Dachhaut haben auch begonnen, sodas am 23.05.2019 Richtfest gefeiert werden kann.

Weiterer Bericht und Bilder folgen.

Hier nun weitere Bilder vom Richtfest, das wir am 23.05.2019 mit Vertretern aus Verwaltung, Politik, bauausführenden Gewerken und den neuen Nachbarn feiern konnten.

Auch in den letzten Wochen hat sich wieder vieles getan auf der Baustelle.


Die kompette Dachhaut ist abgedichtet, die Elektriker haben die Unterputzinstallation erstellt und die Sanitär und Heizungsbauer haben schon etliche Meter Rohrleitung verbaut. Ferner sind schon alle Fenster und Eingangstüren montiert.